Update Winarske
Informationen der Familie C. & J. Winarske

Unser Dienst

Was wir tun werden

Gesplant ist, dass wir ab diesem Jahr (2017) als Kurzzeit-Koordinatoren in Paraguay sein werden. Erst einmal machen wir einen sechs- bis neunmonatigen Spanisch-Sprachkurs, dann werden wir von der Hauptstadt Asunción aus tätig werden.

Derzeit befinden wir uns im sogenannten Reisedienst. Dies bedeutet, wir arbeiten von zuhause aus und sind viel unterwegs. Wir kommen gerne zu dir, in den Hauskreis, Konfi-Unterricht, Seniorennachmittag, in die Gemeinde, Jugend o. Ä. und stellen uns und unsere Arbeit vor, machen aber auch ein Thema. Ganz, wie du es möchtest und es uns liegt. Auch zählt zu unserer Arbeit, dass wir Unterstützer im Gebet und finanziell finden. Daher freuen wir uns über jeden Beter und jede Spende. Auch hier darfst du dich gerne an uns wenden. 

Bericht bei Missionstag Hülben

 

DMG-Stand auf Kindertag LZA

 

Vorstellung in Kirchheim

 

Segnung durch Riesgemeinden


Seit Ende 2016 freuen wir uns über unser erstes Kind. Daher gewöhnen wir uns auch an diese brandneue Aufgabe als Eltern.

Als Kurzzeit-Koordinatoren, (spanisch: Coordinador Asociado de Corto Plazo; englisch: Short Term Associate Coordinator) wird in Paraguay dann unsere Aufgabe sein u. a. den Aufenthalt der Kurzzeitler zu organisieren, sie in die Kultur und Gepflogenheiten des Landes einzuführen, Seminare durchzuführen, die Kurzzeitler zu ermutigen, beraten, Finanzen regeln und Öffentlichkeitsarbeit zu machen. Kurzzeitler können FSJler, Ehrenamtliche, Praktikanten, Kurzzeitmissionare o. Ä. sein. Sie helfen anderen Missionaren, unterrichten Missionarskinder, helfen auf Bibelschulen, bei Renovierungsarbeiten usw. Wir freuen uns diese hierbei zu unterstützen. Wir sind gespannt, was uns alles erwarten wird und hoffen weiterhin mit dir in Kontakt zu bleiben.

 

Das Ziel unseres Dienstes

Wir möchten (jungen) Leuten helfen ihren Platz zur Unterstützung in Paraguay zu finden und ein Segen für die Leute vor Ort zu sein. Sie sollen eine Unterstützung für unsere Missionare und die Menschen sein, mit denen sie arbeiten. Auch möchten wir ihnen helfen geistlich und persönlich zu reifen. Und wir wünschen uns, dass sie eine unvergessliche positive Zeit in diesem Land erleben können. Wir hoffen, dass sie ein Gespür für die Arbeit in der Mission bekommen, und dass sie die Kultur des Landes kennen lernen. – So werden sie vielleicht selbst Missionare oder unterstützen die Mission im Gebet und / oder finanziell. – Insgesamt werden mit den Kurzzeitlern die Missionare und Einsatzstellen vor Ort in ihrer Arbeit unterstützt.

Durch Mentoring und Seminare möchten wir den Kurzzeitlern Hilfestellungen für sich und ihre Arbeit geben. Hierzu zählen auch Besuche vor Ort und persönliche Kontakte.

 

Warum überhaupt Paraguay und nicht ein anderes Land oder Deutschland?

Weil auch diese das Evangelium brauchen. Ca. 96 % sind zwar offiziell Christen (Quelle: operationworld.org/para). Jedoch spielt für die meisten der christliche Glaube keine oder nur wenig eine Rolle in ihrem Leben. Auch vermischen sie vieles mit ihren Naturreligionen. 

 

Mit wem gehen wir?

Offiziell geht es über die DMG. Diese gibt uns über die SIM United Kingdom an SIM Paraguay. SIM steht für Serving in Mission und ist eine weltweit agierende Missionsgemeinschaft. Weitere Informationen zur DMG findet ihr unter www.dmgint.de. Zu SIM unter www.sim.org.

Ausgesendet und unterstützt werden wir von Kirchengemeinden unserer Region. Diese sind die Evangelische Gesamtkirchengemeinde am Ries, die Evangelische Kirchengemeinde Aalen sowie die Evangelisch-freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Aalen. Weitere Informationen zu diesen Kirchengemeinden unter www.evangelische-gesamtkirchengemeinde-am-ries.de, www.ev-aa.de sowie www.efg-aalen.de.

 

Aktuelle Informationen

Circa drei- / viermal jährlich möchten wir dich gerne per Rundmail über uns und unsere Arbeit informieren. Dafür senden wir eine allgemeine E-Mail mit einem PDF-Dokument im Anhang. Möchtest du dies auch, so wende dich an uns an rundbrief@update-winarske.de. Hier die bisher versendeten Rundbriefe: 

Rundbrief 5/2017
Unser vierter Rundbrief. Der zweite im Jahr 2017.
Update Winarske2017-05.pdf (601.47KB)
Rundbrief 5/2017
Unser vierter Rundbrief. Der zweite im Jahr 2017.
Update Winarske2017-05.pdf (601.47KB)


Rundbrief 3/2017
Unser dritter Rundbrief, nun offiziell als Update. Der erste im Jahr 2017.
Update Winarske2017-03.pdf (273.61KB)
Rundbrief 3/2017
Unser dritter Rundbrief, nun offiziell als Update. Der erste im Jahr 2017.
Update Winarske2017-03.pdf (273.61KB)


Rundbrief 11/2016
Zweiter Rundbrief, geschrieben nach dem Vorbereitungskurs bei der DMG.
DMG_Rundbrief Winarske 2016-11.pdf (350.73KB)
Rundbrief 11/2016
Zweiter Rundbrief, geschrieben nach dem Vorbereitungskurs bei der DMG.
DMG_Rundbrief Winarske 2016-11.pdf (350.73KB)




Rundbrief 8/2016
Erster Rundbrief, geschrieben vor dem Vorbereitungskurs der DMG.
DMG_Rundbrief Winarske 2016-08n.pdf (671.31KB)
Rundbrief 8/2016
Erster Rundbrief, geschrieben vor dem Vorbereitungskurs der DMG.
DMG_Rundbrief Winarske 2016-08n.pdf (671.31KB)


Zum Nachbacken: Alfajores

Alfajores-Zubereitung

Schon einmal unsere selbst gebackenen gefüllten Kekse probiert? - Sehr viele haben sich über diese Kekse gefreut und nach dem Rezept gefragt. Daher haben wir Kontakt mit der Autorin, Kerstin Teicher, aufgenommen und die Erlaubnis bekommen das Rezept hier hochzuladen. Dieses findet man in ihrem "Kochbuch Paraguay", welches viele weitere leckere Rezepte beinhaltet und unter https://www.amazon.de/Kochbuch-Paraguay-Landestypische-Rezepte-Hintergrundinformationen/dp/3735795021 käuflich erwerbbar ist.

Die Dulce de Leche (Karamell-Creme) kann man selbst herstellen auf unterschiedlichste Weise (Milch und Zucker rund zwei Stunden unter ständigem Rühren kochen lassen oder gezuckerte Kondensmilch erhitzen) bzw. fertig kaufen. In Deutschland gibt es diese zumeist in russischen Läden oder Russland-Abteilungen (REWE, EDEKA). Hier das Rezept: